Ich brauche eine Pause?! Wie wäre es mit einer Digital Detox-Kur?

Ich brauche eine Pause?! Wie wäre es mit einer Digital Detox-Kur?

hallo meine lieben fertig
Ich hoffe, dass ihr euch fit und munter fühlt! Bei mir dies ist nämlich leider nicht ganz der Fall: Ich bin dauermüde, faul und habe auf nichts Lust. Na ja, auf mein kuscheliges Bett und meine Lieblingsserie hätte ich schon gerade Lust. Jede gefühlte 5 Minuten schaue ich auf mein Handy und es zeigt mir eine neue Mail, fünf Kommentare auf Instagram und zehn Nachrichten auf Whatsapp an. Einfach mal das Handy weglegen, einfach mal das Internet und die sozialen Medien vergessen – das wär’s jetzt. Habt ihr schon mal dran gedacht eine Digital Detox-Kur zu machen?

keine Zeit = keine Lust

Seitdem ich mein halbjähriges Praktikum angefangen habe, hat sich einiges Blogtechnisch geändert. Anfangs bin ich heimgekommen und habe mich gleich motiviert an meinen nächsten Blogpost gesetzt. Nach mehr als zwei Monaten arbeiten schaffe ich es einfach nicht mehr, mich an meinen Blog zu setzen. Ich habe keine Lust! Nach mehr als 8 Stunden arbeiten am PC vergeht mir selbst die Lust, noch weiter meine Zeit im Internet zu verbringen. Nach der Arbeit Bilder machen? Geht nicht! Entweder ist es draußen zu dunkel oder ich will einfach nichts tuen. Blog, Instagram, Facebook, Snapchat, Pinterest… die Liste meiner Social Media Kanäle ist lang und jeder Account muss auch noch am Besten täglich mit neuem Content gefüllt werden. Nicht zu vergessen, auch die privaten Kontakte wollen Aufmerksamkeit. Wo bleibt da Zeit für einen selbst?
digital-detox-keine-lust-mehr-auf-bloggen-social-media-personal-blogpost-fleurrly-tanja-blonde-workbook-joandjudy-odod.jpg

Innerlich fühle ich mich gezwungen, ständig neuen Content produzieren zu müssen, aber ich muss es eigentlich nicht. Ich bin kein Vollzeitblogger und könnte es wahrscheinlich niemals werden. Was mich an dem Allem selber stört, ist die Tatsache, dass ich Bloggen will, aber es einfach nicht schaffe. „Heute werde ich nach der Arbeit produktiv sein!“ Mein Kopf macht da einfach nicht mit. Meine Wochenenden bestehen hauptsächlich aus Shootings, Beiträge vorbereiten und meinen Schlaf nachholen. Zeit für andere Dinge, wie mal gemütlich TV schauen oder sogar einen Kaffee trinken gehen sind fehl am Platz – die Zeit ist knapp. Mein Blog ist mein Baby, aber zur Zeit frage ich mich wirklich, wie bringt man denn all das unter einen Hut? Ich bewundere jeden Blogger, der die Kraft und Motivation hat, seinen geplanten Tag konsequent durchzuziehen. Diese Blogger schreiben dann übrigens über Zeitmanagement: „Wie schaffe ich es meine letzten 2 freien Stunden in den Blog zu stecken?“ Immer häufiger höre ich das Wort „Blogger-Burnout“ und frage mich: Stehe ich auch kurz davor? Schmeiße ich alles hin?

Digital Detox – Kann man auf Internet und mehr verzichten?

Manchmal wünschte ich mir, dass ich von allem einen Tag frei kriege. Einfach mal das Handy und den Laptop ausschalten. Aber es geht nicht. Ich würde einfach so gerne eine Digital Detox-Kur ausprobieren, aber es ist quasi nicht möglich in der heutigen Zeit. Auf dem Weg zur Arbeit sitzt man am Handy, checkt seinen Instagram Account und beantwortet wichtige Mails. Bei der Arbeit sitzt man den ganzen Tag vor dem PC. Nach der Arbeit will man noch mit seinen Freunden whatsappen. Daheim angekommen, wartet der Fernseher auf einen. Ist es überhaupt heutzutage  noch möglich, auf elektronische Geräte zu verzichten?

digital-detox-keine-lust-mehr-auf-bloggen-social-media-personal-blogpost-fleurrly-tanja-coffee-sneaker-guess-bag.jpgUnd was sagen die Anderen? „Hör doch einfach mit dem Bloggen auf oder mach eine Pause! Schalte doch einfach mal ab! Ich kann das aber nicht und ich will es auch nicht! Bloggen und Fotografieren macht mir einfach Spaß und ist für mich schon mehr als nur ein Hobby. Einerseits will man auch eine Pause einlegen, anderseits kann man auch nicht ohne Leben. Es gibt keinen wirklichen Kompromiss. Aber keine Sorge, ich werde mein heiß geliebtes Hobby nicht einfach so aufgeben. Die Zeit wird sich immer finden, wenn man es auch wirklich möchte. Jeder hat mal seinen Blog-Tiefpunkt, aber es geht auch wieder bergauf. Nehmt es mir nicht böse, falls ich mal nicht regelmäßig posten sollte und nicht auf Instagram eure Bilder durchschauen kann. Ich MÖCHTE es, aber ich schaffe es einfach nicht. Indirekt mache ich fast wöchentlich für paar Tage eine Digital Detox-Kur, aber auf Dauer würde ich mich auch ohne das Internet einfach zu sehr langweilen. 😛

Habt ihr schon mal eine Digital Detox Kur gemacht und wie steht ihr zu dem Thema 24/7 Stunden online sein? Lass mich gerne an euren Gedanken teilhaben. Ich wünsche euch eine stressfreie und angenehme Restwoche! 🙂

fertig liebe gruesse