In meinem letzten Beitrag habe ich euch erzählt, wie die erste Woche gemeinsam mit Yuki